The basket is empty.

Sequence Controls for Your Model Railway
Detailed Scenarios by Multi-Steuerung.de

Level Crossing with Faller Car System Stop

Comprehensive sequence control around a level crossing including closing and opening barriers when a train passes and control of safety signals and Driver's White Lights. Cars of Faller Car System stop in front of closed barriers. In a night mode cars, street and level crossing keeper's hut can be lightetd.

Order number:
ABLST_BUE_0011
Available:
Control: analogue ✓, digital ✓, i.e. push buttons or DCC

Available as:

Add to basket →
L32, Level Crossing with Faller Car System Stop
Decoder L32 with sequence Level Crossing with Faller Car System Stop
  • Product Contents: L32, with sequence, configured & tested
  • Order number: L32+ABLST_BUE_0011 Price: 99.00 €

Delivery Charges, Terms & Conditions, Imprint


Description

Level crossing with barriers, with 2 safety signals (Bü0, Bü1) and 2 Driver's White Lights for the street traffic, interior lighting for signal tower (workroom and side room), lighting of the operations control unit (LEDs), street lighting (4 gas discharge lamps) and 2 Faller Car System Stopp???.

Corresponding to the direction of the driving train one of the two safety signals is activated. The Driver's White Lights are activated through feedback modules or Reed contacts on both sides of the level crossing or manually by a switch impuls. As long as the the level crossing is crossing is secured both Faller Car Stopps ??? are activated in order to interrupt the car traffic on the street.

Night mode for the lighting can be activated via a switching input or a DCC command.


Der Ablauf im Detail

Bahnübergang

Ein durchfahrender Zug löst mehrere Aktionen rund um einen Bahn­übergang aus:

  • aktiviert die Sicherung (das Schließen) der Schranken,
  • lässt Andreas­kreuze (Warnkreuze für die Auto­fahrer) blinken,
  • aktiviert richtungs­abhängig Bü-Signale (Bü = Bahn­übergang),
  • aktiviert Brems­lichter bei (stehenden) Autos und
  • aktiviert Stopp-Stellen des Faller Car Systems für fahrende Autos.

Der abfahrende Zug deaktiviert die oben genannten Zubehör­artikel ent­sprechend.

Flackern der Bü-Signale

Bei genauem Hinsehen ist ein Effekt zu erkennen, der in keinem Signal­buch beschrieben ist. Da die Bü-Signale elek­trisch mit den Andreas­kreuzen verbunden waren, sackte beim Blinken des Andreas­kreuzes immer kurz­zeitig die Spannung für die Bü-Signale ab. Das konnten die Zug­führer als leichtes Blinken des Bü-Signals wahrnehmen. Dieses schwache Blinken können Sie auch bei den Bü-Signalen dieses Ablaufs erkennen.

Stellwerk

Für ein Stellwerk, das in der Nähe des Bahn­übergangs auf­gebaut werden kann, sind ver­schiedene Kontroll­lampen vor­gesehen:

  • Rot: Bahnübergang ist geöffnet (Schranken sind oben)
  • Grün: Bahnübergang ist geschlossen (gesichert, Schranken sind unten)
  • Gelb 1: Bü-Signal 1 ist aktiv
  • Gelb 2: Bü-Signal 2 ist aktiv

Nacht und Tag

Ein manuell schaltbarer Nacht­modus betrifft eine Reihe von Lichtern und Licht­effekten:

Das Stellwerk hat 2 Raum­beleuch­tungen: Arbeits­raum, Neben­raum. Der Arbeits­raum ist in der Nacht nur schwach beleuchtet, damit der Stell­wärter sehen kann, was draußen auf den Gleisen geschieht.

Das Stellwerk hat 2 Außen­lampen.

Der Ablauf umfasst 8 Ausgänge für Straßen­lampen. Diese sind vom Effekt wie übliche Gas­entladungs­lampen gestaltet. Jede einzelne unterscheidet sich etwas vom Einschalt­verhalten.

2 Autos haben jeweils Front­schein­werfer und Heck­leuchten. Die Heck­leuchten funktio­nieren auch als Brems­lichter.

Schichtwechsel im Stellwerk

Ein manuell schaltbarer Schicht­wechsel im Stell­werk läuft in drei Phasen ab.

  1. Die neue Schicht verlässt den Neben­raum und begibt sich in den Arbeits­raum: Wenn die Ablösung kommt, geht zuerst im Neben­raum das Licht an, dann schalten nach­ein­ander die beiden Außen­lampen 1 und 2 an. Zuletzt wird der Arbeits­raum voll beleuchtet. Diese Phase geht automatisch in die zweite Phase über.
  2. Die beiden Stell­wärter machen ihre Über­gabe oder eine gemeinsame Pause: In der Arbeits­pause bleiben alle Lichter wie beschrie­ben ein­ge­schaltet.
  3. Der abgelöste Stell­wärter geht in den Neben­raum und legt sich zur Ruhe: Wenn der abgelöste Stell­wärter geht, wird zuerst die Beleuch­tung im Arbeits­raum wieder gedimmt. Die Außen­lampen 2 und 1 erlöschen, zuletzt geht im Neben­raum das Licht aus. Damit ist der Ausgangs­zustand wieder erreicht.

Der Ablauf ist für LEDs optimiert, kann aber auch mit Lämpchen genutzt werden. Lichter/Lampen/Beleuchtung meint hier immer LEDs oder Lämpchen.


Setup

Für den voll­ständigen Aufbau des Ablaufs sind hier alle Zubehör­artikel aufge­listet. Das Weg­lassen einzel­ner Zubehör­artikel beein­trächtigt den rest­lichen Ablauf nicht. Entschei­den Sie selbst, welches Zubehör für Ihren Bahn­übergang wichtig ist.

Der Ablauf ist unab­hängig von der verwen­deten Spur­weite.

Die hier gemachten Angaben sind in dieser Hinsicht ledig­lich als Vor­schläge zu verstehen.

Für den Bahn­übergang setzen Sie zwei beleuch­tete Warn­kreuze (Andreas­kreuze) und zwei Magnet-Schranken mit einem Öffnen- und einem Schließen-Eingang ein.

Für die Sicherung des Bahn­übergangs setzen Sie zwei Bü-​Signale mit je einer weißen LED ein. Die Bü-​Signale können zusätz­lich mit gelben Lichtern ausge­rüstet sein. Der Ablauf schaltet diese gelben Lichter dauerhaft ein.

Zwei beleuchtete Autos können fest vor dem Bahn­übergang positio­niert werden. Diese Autos können jeweils einen Anschluss für beide Front­schein­werfer und einen Anschluss für beide Rück­lichter haben. Der Ablauf steuert Front- und Rück­lichter getrennt von­ein­ander an. Die Rück­lichter werden zusätz­lich als Brems­lichter genutzt. Beide Autos werden zeitlich unter­schied­lich ange­steuert.

Auf der Straße können acht Straßen­lampen, die der Ablauf wie Gas­entladungs­lampen ansteuert, platziert werden. Jede Straßen­lampe wird mit einem eigenen Ein­schalt­ver­halten angesteuert.

Auf jeder Seite des Bahn­übergangs können Sie in aus­reichen­dem Abstand vor den Schranken jeweils eine Faller Car System Stopp-Stelle platzieren, um fahrende Faller Autos an dieser Stelle anhalten zu lassen, wenn die Schranken geschlossen sind.

Für das Stell­werk sind zwei Anschlüsse für Raum­beleuch­tung vor­gesehen. Ein Anschluss stellt dabei den Arbeits­raum und der zweite Anschluss den Neben­raum dar. Des Weiteren bietet der Ablauf vier Aus­gänge für Kontroll­leuchten im Stell­werk. Diese sind jeweils für ein Bü-Signal und den Zustand der Schranken gedacht. Zwei weitere Anschlüsse dienen der Außen­beleuch­tung des Stell­werks und werden beim Schicht­wechsel genutzt.

Für die Zug­erkennung setzen Sie wahl­weise zwei Impuls­geber (z.B. Reed-Kontakte, Licht­schranken oder Gleis­kontakte) oder zwei Dauer­signal­geber (z.B. Strom­fühler, Gleis­besetzt­melder) ein. Beide Möglich­keiten nutzen die gleichen Schalt­eingänge am Licht 32 und können nicht mit­ein­ander ver­mischt werden.

Zugerkennung 1 Zugerkennung 2 Faller Stopp 1 Faller Stopp 2 Schranke 1 Schranke 2 Andreaskreuz 1 Andreaskreuz 2 Bü-Signal 1 Bü-Signal 2 Das Stellwerk kann »in Sichtweite« zum Bahnübergang beliebig aufgestellt werden. Die beiden Autos können frei vor den Schranken platziert werden.
Ablauf Bahnübergang mit Faller Car System Stopp-Stelle: Schematische Darstellung der Anordnung der angesteuerten Zubehörartikel zueinander
General Our Test Setup
scale: Z, N, TT, H0, 00…, in general any scale: TT
1 Satz Magnetschranken mit einem Öffnen- und einem Schließen-Kontakt TT-Bahnschranke (Viessmann, 5700)
2 Andreaskreuze (Auto Barrier warning lights with red flashing lights, DB/DR) Andreaskreuze (Auto Barrier warning lights with red flashing lights, DB/DR) (Modellbahnbau Reinhardt, 10175)
2 Bü-signale mit einem weißen und optional einem gelben Licht Bü-Signale (Modellbahnbau Reinhardt, 14801-37)
2 beleuchtete Autos (Frontscheinwerfer, Heckleuchten) Moskwitsch 408 TT 2er Set (Herpa, 065733)
8 Straßenlampen Holzmastleuchten, LED gelb (Modellbahnbau Reinhardt, 1051)
2 Faller Car System Stopp-Stellen Stopp-Stellen (Faller, 161675)
LEDs: 2 × Raumbeleuchtung (weiß/warmweiß), rot, grün, 2 × Gelb für das Stellpult, 2 Außenleuchten Standard-SMD-LEDs
2 Impulsgeber (Reed-Kontakte, Lichtschranken, Gleiskontakte) oder 2 Dauersignalgeber (Stromfühler, Gleisbesetztmelder) micro reed switches 1.8mm x 7mm (Conrad, 503800)
1 magnet for the locomotive NdFeB (neodymium) magnets, cylinder ⌀ 5mm × 2mm
1 Stellwerk Stellwerk (Auhagen, 13234)

Adaptability


Gebrauchsanleitung